Walfahrt

Die Geschichte eines sozialen Kunstprojektes.

Kongress Walfahrt

Jetzt ist es bald soweit. Und wir freuen uns so sehr darauf, euch beim Kongress in Eckernförde begrüßen zu dürfen. 

LIVESTREAM 22.10.2021

Für alle, die bei der Eröffnungsveranstaltung nicht vor Ort sein können, gibt es hier die Möglichkeit, Teil von Walfahrt zu sein. 

Der Livestream startet um 19.30 Uhr.

Walfahrt - 
Was genau ist das?

Walfahrt ist ein soziales Kunstprojekt, dass Eike Eschholz aus Eckernförde in 13 europäische Länder zu Vertreterinnen des Rates der Europäischen Großmütter führte. In Ihren Reisen hat sie sich ganz auf  das jeweilige Land und deren Botschafterin eingelassen. Allen Frauen hat sie 4 Fragen gestellt.

Wer bist du?

Was tust du?

Wo bist du?

Was sagst du?

Die Antworten zu diesen Fragen hat Eike in Bildern festgehalten, die so wunderbar, bunt und detailliert sind, dass sie ihre Betrachter*in mitreißen und in ihren Bann ziehen. 

Beim „Council of the European Grandmothers“ kommen Frauen aus ganz Europa zusammen, um sich über die Themen dieser Zeit auszutauschen, in Kommunikation zu treten, um voneinander zu lernen, um Impulse zu setzen und somit Veränderungen herbeizuführen.

Jede dieser Frau setzt sich in ihrem Land für Toleranz, Gerechtigkeit, Frieden, Solidarität, Umweltschutz, Gleichberechtigung, Freiheit und Menschenwürde ein.

Sie haben sich der Entwicklungsarbeit verschrieben, um diese Welt mitzugestalten, ihr Wissen weiterzugeben und Prozesse anzuschieben, von denen zukünftige Generationen profitieren werden.

Dieses Projekt besteht seit 2016 und findet seinen Abschluss im Oktober 2021 bei dem Kongress Walfahrt. Dann kommen alle Vertreterinnen des "Council of the European Grandmothers" in Eckernförde auf der Carlshöhe zusammen. Unterstützung bekommt Eike vom Natur & Kultur Carlshöhe e.V., in dem sie selbst Mitglied ist. Aber natürlich freuen wir uns, wenn noch mehr Menschen sich an diesem Projekt beteiligen.

Und ich? Ja ich bin Diana Gumz, Künstlerin aus Kiel und habe Eike ganz zufällig kennengelernt. Ich war fasziniert von ihrem Projekt. Es ist an der Zeit, dass viel mehr Menschen davon gehört haben sollten.

Wenn ihr dieses Projekt genauso beeindruckend findet, wie ich, dann seit gern Teil dieser Initiative. 

Habt ihr Fragen? Dann tretet gern mit uns in Kontakt.

Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen.

Diana Gumz

Ich bin Diana Gumz und ich erzähle euch einfach hier ein bisschen zu diesem Projekt, zeige euch Bilder und nehme euch mit auf die Reise von Eike.

Eike Eschholz

Künstlerin

Eike arbeitet seit 2016 an dem Projekt "Walfahrt". Zusammen mit einem Fotografen oder einer Fotografin hat sie die 13 Frauen des Rates der Europäischen Großmütter besucht. Die 4 Fragen, die Eike den Frauen stellt, helfen ihr ein umfassendes Bild aufnehmen zu können. Denn genau darum geht es, authentisch und mit dem Bewusstsein für das eigene Tun, eine Verbindung von Worten und Taten zu schaffen. So wurde diese Reise zu den Großmüttern irgendwie auch eine Reise zu sich selbst. 

Die Antworten auf ihre 4 Fragen erhält Eike auf jeder Walfahrt. Nach jeder Reise malt sie die Antwort mit Hilfe von Symbolen auf Leinwand und präsentiert sie der Öffentlichkeit in Form von Broschüren. Inzwischen hat Eike 12 der 13 Walfahrten unternommen. Die letzte Reise steht aufgrund der aktuellen Situation noch aus. Sie wird sie in den hohen Norden zu den Sami führen. 

Die Ergebnisse dieses Projektes, ca. 70 Bilder werden im nächsten Jahr in der Ausstellung "Walfahrt" in der Galerie Carls Art 78 in Eckernförde zu sehen sein.

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.